Banner03_740_180

 

 

Home
Vorgeschichte
Planung u. Org.
Bauplatz
Hausinfo
Hausbauphasen
Garage
Außenanlagen
Außenanlagen 2
Gerätehaus
Wärmepumpe
Probleme
Know How u. DIY
Gerätschaften
Abkürzungen
Ärgernisse
Impressum

Know How u. DIY - Bauphysik

 

Auf dieser Seite sind ein paar wissenswerte Dinge zusammengefaßt.

 

U-Wert

Maß für den Wärmeenergiefluß durch eine Wand im Verhältnis zu der Wandfläche und den Temperaturunterschied. Die Einheit ist W/(qm*K). Der U-Wert gibt an, wieviel Watt pro qm und pro Kelvin Temperaturunterschied an “Verlustleistung” abgeführt werden. Diese “Verlustleistung” sollte natürlich möglichst gering sein, denn damit die Wohnung nicht kälter wird, müssen Sie diese Leistung als Heizleistung ständig aufrechterhalten.

 

Beispiel für Außenwände des EG: Außenmaß Haus: 8m*10m, 2,50m hoch --> 90qm Außenfläche;

U-Wert Wand: 0,2 W/(qm*K) - das entspricht in etwa einem 36,5 cm-Stein mit Lambda 0,08;

Temperatur innen: 20°C; Temperatur außen: -10°C --> Temperaturunterschied deltaT = 30K

 

Berechnung Verlustleistung Pv: Pv = UWert*A*deltaT = 0,2W/(qm*K) * 90qm * 30K = 540W

 

Anmerkung: qm = m*m

 

Die Wand besitzt also eine Verlustleistung von 540 Watt, die von der Heizung geliefert werden muß, damit es bei den 20 Grad innentemperatur bleibt.

 

 

Wärmeleitfähigkeit Lambda

Die Wärmeleitfähigkeit Lambda ist ein Maß, wie gut ein Stoff durch Wärmeleitung (nicht Strahlung, nicht Transport) Energie transportiert. Die Einheit ist W/(m*K).

 

Zusammenhang U-Wert, Lambda und Mauerdicke d

UWert=Lambda/d

 

Lambda = Wärmeleitfähigkeit in W/(m*K)

d = Materialdicke in m (z.B. Mauerdicke)

 

Beispiel: Lambda des Mauersteines = 0,08 W/(m*K) und Mauersteindicke = 0,365m

UWert = Lambda/d = (0,08W/(m*K)) / 0,365m = 0,219W/(qm*K)

 

Anmerkung: qm = m*m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Checkliste

 

(1)